Am letzten Samstag, dem 22. Februar, traten 3 Atemschutzgeräteträger unserer Wehr den spannenden Weg in Richtung Feuerwehrschule an. In Kooperation mit unseren Freunden aus Grafenwörth ist es uns gelungen, einen der begehrten Ausbildungsplätze im gasbefeuerten Brandhaus zu ergattern.

check

Nach einer Einweisung und Check der Gerätschaften ging es dann los.

DSC_0012

Zuerst drangen wir in das Gebäude ein und hatten einen Küchenbrand unter Kontrolle zu bringen. Trotz der Erfahrungen, die wir in der Wärmegewöhnungsanlage von ready4fire schon machen dürften, war diese Herausforderung neu für uns. Vor allem der sich extrem stark bildende Wasserdampf machte eine Kommunikation untereinander beinahe unmöglich.

DSC_0010

Nach der Bekämpfung eines „versteckten“ Brandes in einem Kleidungskasten galt es als Höhepunkt, den Brand im Schlafzimmer, der im Bett entstanden war, zu meistern.

DSC_1112

Es war eine super Erfahrung für uns, die wir nicht missen wollen. Auf diesem Weg ein großer Dank und unser Team mit Roman Mengl, Martin Häusler und Christian Martinek. Und danke auch an Fritz Ploiner, unter dessen Organisation das Ganze stattfand – die Achse Hasendorf – Grafenwörth ist eine sehr gewinnbringende!

Alle Bilder: FF Grafenwörth – Danke!